Bd. 144 Nr. 1 (2022): Realismus und Antirealismus in der Theologie
Abhandlungen

Praktische Metaphysik und rationale Glaubensverantwortung. Kantischer Pragmatismus und die Relevanz der Metaphysik für die gegenwärtige Theologie

Martin Breul
TU Dortmund
Titelseite des Themenheftes "Realismus und Antirealismus in der Theologie

Veröffentlicht 2022-03-01

Schlagworte

  • interner Realismus,
  • kantischer Pragmatismus,
  • praktische Metaphysik,
  • Hilary Putnam,
  • Jürgen Habermas,
  • postulatorische Ontologie,
  • Religion als Deutungspraxis
  • ...Mehr
    Weniger

Abstract

Unter Rückgriff auf Überlegungen von Hilary Putnam und Jürgen Habermas entwickle ich in diesem Aufsatz das Modell eines „kantischen Pragmatismus“ in systematisch-theologischer Absicht. Kernstück dieses „kantischen Pragmatismus“ ist eine Bearbeitung des Realismusproblems, welche an der sprachpragmatischen Unterstellung einer beobachterunabhängigen Außenwelt festhält und zugleich dem konstruktiven Charakter des jeweiligen sprachlich vorstrukturierten Zugriffs auf die Welt gerecht wird. Auf dieser Basis erörtere ich dann das Projekt einer „praktischen Metaphysik“, welches Metaphysik als Interpretationspraxis begreift, die eine Orientierung angesichts „letzter Fragen“ bieten soll. Abschließend diskutiere ich die Konsequenzen einer „praktischen Metaphysik“ für die Theologie und argumentiere dafür, dass religiöse Aussagen weder als Tatsachenbehauptungen noch als bloße Konstruktionen verstanden werden sollten, sondern als lebensweltlich verortete, performativ erschließbare Aussagen.