Bd. 144 Nr. 2 (2022)
Abhandlungen

Ethik und Recht. Eine Verhältnisbestimmung aus Sicht der katholischen Moraltheologie

Stefan Hofmann SJ
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen
Biografie

Veröffentlicht 2022-06-01

Schlagworte

  • Ethik,
  • Rechtsethik,
  • Rechtsphilosophie,
  • Naturrecht,
  • Rechtspositivismus,
  • Theologie
  • ...Mehr
    Weniger

Abstract

Es lässt sich kaum bezweifeln, dass Ethik und Recht für die politischen Debatten moderner Gesellschaften unverzichtbare Bezugspunkte sind. Auch dass Ethik und Recht unterschieden werden müssen, wird niemand bestreiten. Schwierig scheint erst die Frage, ob und wie die beiden Disziplinen trotz der Unterscheidung aufeinander bezogen bleiben müssen. Wie sehr darf die Ethik das Recht normativ bestimmen? Der vorliegende Beitrag stellt heute diskutierte Positionen zur Bestimmung des Verhältnisses von Ethik und Recht vor. Wichtige Grundzüge der theologischen Diskussion und der lehramtlichen Entwicklung seit dem II. Vatikanum werden präsentiert. Vor diesem Hintergrund argumentiert der Autor für die These, dass die Theologie an der Notwendigkeit einer ethischen Begründung und Kritik des Rechts festhalten sollte. Der Anspruch eines rechtsethischen Essentialismus kann dagegen aufgegeben werden.